Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/anna.in.indien

Gratis bloggen bei
myblog.de





full power! (ich liebe indisches englisch...)

sonntag. voll und ganz. mein letzter tag in pushkar. ja, unglaublich, morgen in aller fruehe, wird mich dieser ort wieder loslassen... an die 37 stunden zugfahrt (laut indischer auskunft sind das ja nur 26, aber wenn man nachrechnet, wirds ein bisschen mehr... ) liegen vor uns... goa.naechstes ziel, nochmal was ganz anderes von indien erleben, meer und strand? undund. in erster linie fuer mich auch ein wiedersehen einiger bekannter gesichter besonderer begegnungen. ich bin gespannt. und das vor allem auch auf die zugfahrt...das erste mal im indischen zug! [wir werden nachher noch einen fruechtegrosseinkauf starten...]

ansonsten. nehme ich in den letzten tagen taeglich die geschichte eines dreissigjaehrgen auf, die geschehnisse der persoenlichen letzten zehn jahre. fuer mich ist das unwahrscheinlich interessant und auch inspirierend, weil ich mich am anfang dieses lebensabschnitts stehen sehe und viel ueber seine bedeutung erfahre.

daher: viel inspiration, neue ideen, neue gedanken. neue arbeit. nicht mehr davon jetzt, ist wohl eher wichtig fuer mich selbst, weil teil eines inneren prozesses oder was auch immer.

ich versuche ein bisschen mehr als tora,tora hindi zu lernen. ist aber unwahrscheinlich schwierig. macht allerdings genauso auch spass und die inder freuen sich.

noch eine kleine beobachtung> war gestern auf einer rajasthani-party und danach auf dem heimweg noch in einem der "i sell everything" shops gelandet. meine aufmerksamkeit landet inzwischen schon gar nicht mehr bei dem ganzen mix-sortiment oder knallrosa torte oder sonstigen absurditaeten (ach,man kann stunden darin verbringen und sich vergnuegen...) sondern: inmitten des ganzen gewuehls, die waende voller regale mit glasschiebetueren hinter denen sich  toast und schokokekse, zahnbuersten, klopapier, raeucherstaebchen und sonst was verbergen, hat man einem kleinen altar platz eingeraeumt! foto vom guru, kerzen, glitzerfunkel, blumen.alles sehr holy. neben dem toast. das ist indien

eine einladung zu einem kleinen motarradtrip mit der enfield des netten schweizers hat mich mit wehenden haaren raus aus pushkar gebracht... (in gedanken an melli, meine motorradfrau...)

[und noch ein kleines anliegen.aus interesse und involviertheit. sagt doch bitte bescheid, wenn in deutschen medien etwas ueber eine in ajmer inhaftierte deutsche frau auftaucht...]

 

12.11.06 11:18
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung